Aktuelles aus Hambach

So, 19.11.2017 Einladung mit viel Hoffnung …

 

Unser Pfarreirat Heilig Geist hat im Juni beim Chörle angefragt, ob es bereit sei in der zweiten Jahreshälfte ein Friedensgebet in St. Jakobus mitzugestalten – und das sind wir sehr gern!

 

Nachdem nun der Ortsbeirat beschlossen hat, dass die Gedenkfeier zu Ehren der gefallenen Soldaten und ihren Angehörigen entfallen soll, entstand die Idee, dass dieses Friedensgebet am Volkstrauertag auf dem Jakobusplatz stattfinden könnte – so wird dennoch ein Zeichen gesetzt …

 

In Zeiten wie der unsrigen, wo ein Mr. Trump scheinbar willkürlich Entscheidungen fällt, Kim Jong-un besessen von Macht zu sein scheint, Herr Erdogan und Herr Putin Verhaltensweisen zeigen, die weder den Schutz der Menschwürde noch Gerechtigkeit erkennen lassen, halten wir es für unersetzlich der Wunden unserer Vergangenheit zu gedenken und für eine friedliche Zukunft einzustehen …

Und weil wir Christen sind, wissen wir, dass diese friedliche Zukunft gelingen kann, wenn wir uns ebenso entschieden wie vertrauend im Gebet unserem Schöpfer zuwenden.

 

So laden wir Sie und Euch sehr herzlich ein am Sonntag, 19. November 2017, um 17.00 Uhr auf dem Jakobusplatz für uns alle und die ganze Welt um Frieden zu bitten – im Großen wie im Kleinen.

 

Sollte die momentan durchgeführte Baumaßnahme Weinstr./Freiheitstr. dann auch den Jakobusplatz betreffen, müssen wir – ebenso wie bei strömendem Regen – in die Kirche ausweichen.

 

Mit viel Hoffnung,dass sich mehr als eine Hand voll Friedensucher- und –beter/innen einfinden werden, grüßt Sie und Euch im Namen vom Chörle,

Elisabeth Johannsen.

 

P.S.: Unser Pfarrer Paul unterstützt die Idee ausdrücklich und unsere Ortsvorsteherin, Frau Bolz, ist ebenfalls vollkommen einverstanden.

 

Di, 21.11.2017 Gemeindeausschuss St. Pius - St. Jakobus

Die Gemeindeausschüsse von St. Pius und St. Jakobus treffen sich zur nächsten gemeinsamen und öffentlichen Sitzung am Dienstag, 21.11.2017, um 20 Uhr im Pfarrsaal von St. Pius.

So, 26.11.2017 Vorweihnachtliche Buchausstellung
Liebe Bücherfreunde!
Ihre Katholische Öffentliche Bücherei St. Jakobus lädt Sie ein zur jährlich stattfindenden
vorweihnachtlichen Buchausstellung in der Zeit vom
5. November 2017 bis 26. November 2017:
immer während der Büchereiöffnungszeiten So: 11.00 - 12.45 Uhr, Di: 17.00 - 19.00 Uhr, Do: 17.00 - 18.00 Uhr.
Sie finden aktuelle Bücher, Taschenbücher, Kalender, u.v.m. zum Wünschen und Schenken. Spiele, CDs und Geschenkartikel wählen Sie aus unserem Katalog vor Ort. Ein Preisrätsel verheißt attraktive Gewinne. Durch Ihre Bestellung in Ihrer Bücherei im Pfarrheim unterstützen Sie Ihre Bibliothek, die Ihnen das ganze Jahr mit über 5000 Medien zur Verfügung steht.
Während der Ausstellung können Sie auch kunsthandwerkliche Artikel aus Asien und Südamerika kaufen. Der Erlös dient verschiedenen Projekten der Weltmission.
Kommen Sie doch einmal unverbindlich im Pfarrheim St. Jakobus in Neustadt-Hambach vorbei!
Auch am Samstag, den 4. November nach dem Vorabendgottesdienst in Hambach können Sie die Ausstellung ab ca. 18:15 Uhr besuchen.
Do, 30.11.2017 Frühschichten im Advent

Herzliche Einladung an alle, die sich gerne zu früher Stunde,
gemeinsam mit Anderen, zu unserer Frühschicht treffen.
Sie findet auch dieses Jahr wieder statt im Advent, immer mittwochs um 6.00 Uhr in unserer St. Jakobuskirche:
Am 06., 13. und am 20. Dezember.
Nach der geistlichen Stärkung sind Sie natürlich wie gewohnt eingeladen zum gemeinsamen Frühstück im Pfarrhaus.
In froher Erwartung grüßt Sie Ihr Gemeinderat, im Auftrag Stefan Gutting

Fr, 01.12.2017 Kuchenverkauf durch die Messdiener am 3. Dezember (1. Advent) nach dem 11.00 Uhr Gottesdienst in St. Pius.

Die Messdienergemeinschaft von St. Pius und St. Jakobus wächst, das freut uns sehr. Damit auch alle Messdiener ein Messdienergewand zum Anziehen haben, benötigen wir dringend neue Messdienergewänder. Damit wir die Gewänder schneller kaufen können, helfen wir aktiv mit.

Aus diesem Grund verkaufen die Messdiener nach dem Familiengottesdienst am 3. Dezember leckeren selbstgebackenen Kuchen.

Über Kuchenspenden würden wir uns sehr freuen, diese dürfen Sie uns gerne vor dem Gottesdienst am Haupteingang übergeben.

Vielen Dank schon mal für Ihre Unterstützung.

 Ihre Messdiener von St. Pius und St. Jakobus

Mi, 06.12.2017 Konzert des Moskauer Männerchors Heiliger Wladimir in der Kirche

Im Laufe der Jahre zur Tradition geworden, gastiert auch in diesem Jahr der Moskauer Männerchor des „Heiligen Wladimir“ auf seiner vorweihnachtlichen Konzerttournee wieder für einige Tage in der Pfalz. Am Mittwoch, dem 6. Dezember 2017, beginnt um 19.30 Uhr das Adventskonzert in St. Jakobus in Hambach.

Wie gewöhnlich werden die acht ausgebildeten Chorsänger mit religiösen Gesängen aus der orthodoxen Liturgie und mit traditionellen Volksliedern ihre Zuhörerschaft erfreuen. Diese besteht seit vielen Jahren aus einem festen Stamm von Gästen, die immer wieder vom stimmungsvollen Gesang beeindruckt und emotional berührt sind.

Zu verdanken ist dieses außergewöhnliche Klangerlebnis nicht nur dem gewaltigen und geschulten Stimmvolumen der Sänger, sondern auch der geschickten Auswahl und Neubearbeitung der geistlich-orthodoxen Gesänge durch Dirigent Nikolaj Boglewskij.

Wie in jedem Jahr reist der Chor unter Begleitung von Herrn Dr. Heinz Wehmeier von der Deutsch-Russländischen Gesellschaft in Lutherstadt-Wittenberg in die Pfalz, welcher die Zuhörer fachkundig durch das Programm führen wird.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Die Kollekte des Konzerts dient wie in den Vorjahren dem Erhalt des Chores und der finanziellen Unterstützung des engagierten medizinischen Personals sowie der Bausubstanz des Kinderkrankenhauses des Heiligen Wladimir in Moskau. Unsere Gemeinde bedankt sich deshalb für die Unterstützung durch die Konzertbesucherinnen und -besucher.

Fr, 08.12.2017 Generalprobe Kolpingskapelle Hambach

Anruf  Frau Stahl von der Kolpingskapelle

Generalprobe am Freitag, da am Samstagabend Gottesdienst. Frau Stahl klärt mit Frau Anton ab, dass die Kirche offen ist.

So, 10.12.2017 Adventkonzert der Kolpingskapelle Hambach  
So, 10.12.2017 MLT 
Fr, 15.12.2017 Segen bringen - Segen sein, die Sternsingeraktion 2018

„Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“, so lautet das Motto der Sternsinger-Aktion 2018.

Kinder sind fast in allen Staaten der Erde durch internationales Recht vor Ausbeutung geschützt – eigentlich. Die Wirklichkeit sieht anders aus! Weltweit arbeiten 168 Millionen Kinder und Jugendliche. Die meisten tun das nicht freiwillig. Allein in Indien, dem diesjährigen Beispielland, arbeiten 60 Millionen Kinder.

Deshalb stehen in diesem Jahr im besonderen Kinder im Mittelpunkt, die oft ohne jeglichen Schutz den ganzen Tag unentgeltlich oder für einen geringen Lohn arbeiten und dabei nicht selten ihre Gesundheit massiv aufs Spiel setzen müssen.

Mit der Aktion „Dreikönigssingen 2018 möchten die Sternsinger nicht nur auf die Situation von Kindern in Not hinweisen, Sie wollen auch durch das Sammeln von Spenden Kinderhilfsprogramme im Beispielland Indien und in aller Welt unterstützen.

Neben der Arbeit des Kindermissionswerkes helfen die Hambacher Sternsinger seit Jahren den Kindern einer Grundschule in Louly Gang/Senegal. Dort wurde im letzten Jahr ein Brunnen für eine saubere Trinkwasser-Versorgung gebaut. Das Wasser wird aber auch zur Bewässerung eines Schulgartens dienen, der z.Zt. angelegt wird.

Hier werden die Kinder dann lernen, klimaverträgliche Lebensmittel anzubauen und die Pflanzen auch sachgerecht zu pflegen.

Weiterhin wird seit letztem Herbst für eine warme Mahlzeit an 4 Tagen pro Woche gesorgt. Später werden die geernteten Lebensmittel aus dem Schulgarten dabei einbezogen.

Die Sternsinger kommen voraussichtlich in der Zeit vom 02. Januar bis 13. Januar 2018 an die Häuser in Hambach und auf der Hambacher Höhe. Das genaue Besuchsdatum für die einzelnen Straßen in Hambach wird über Handzettel noch mitgeteilt.

Auch im kommenden Jahr wollen sie wieder möglichst alle Häuser, in denen sie willkommen sind, besuchen. Dazu werden wie fast jedes Jahr noch erwachsene Betreuer und Kinder für einen Nachmittag gesucht.

Hartwig Witthöft

 

Wir machen mit!

Anmeldung bei Herta u. Hartwig Witthöft, Tel. 88598,

Mail: haddawi@t-online.de

 

 

 

So, 17.12.2017 Sonntagscafé am 3. Advent

Am 17. Dezember laden wir zum Sonntagscafé ein. Wie gewohnt öffnen wir für Sie um 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr die Türen des „Alten Schulhauses“ Weinstraße 140. Genießen sie vorweihnachtliche Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen und einem Gläschen Glühwein.

Wie immer freuen wir uns über Kuchen- und Kaffeespenden. Somit tragen sie zum Gelingen dieses Nachmittags bei.

Beim „Allerheiligen Café“ konnten wir durch den guten Besuch und die große Kuchenauswahl ein Rekordergebnis verbuchen. Durch den Verkauf der Kuchen und zusätzlichen diversen Geldspenden erzielten wir einen Erlös von 496,00 €.

Es wäre schön, wenn wir auch bei dem monatlichen Sonntagscafé so guten Zuspruch erfahren würden.

Wir können der Kirchentiftung St. Jakobus wieder 1.300,00 € für unsere St. Jakobus Kirche zukommen lassen und der Betrag, den wir bisher an die Kirchenstiftung übergeben konnten, wächst somit auf 6.800,00 € an. Ein Betrag, der sich sehen lassen kann.

Wenn Sie einen Kuchen spenden möchten, melden Sie sich bitte wegen der Planung bei Frau Sigrid Strubel,
Tel. 8 09 58, Frau Anja Hauck Tel. 9 70 62 33.                           

Sigrid Strubel

Di, 19.12.2017 Proben für die Krippenfeier in St. Jakobus
Kinder im Vor- und Grundschulalter die an der Krippenfeier am 24.12.2017 um 15.30 Uhr in St. Jakobus in Hambach mitwirken wollen (Singen/Lesen/Theater-Spielen -kurze einfache Sätze-) sind herzlich eingeladen zu den Proben zu kommen.
Termin: 19.12.2017 und 21.12.2017 jeweils 16.00-17.30 Uhr im Pfarrheim DF,
Generalprobe: 23.12.2017 von 15.30-17.00 Uhr in der Kirche St. Jakobus.
Anmeldung bitte bis zum 17.12.2017 unter Tel.: 487641 oder Mail: miszori_sommer@yahoo.de

Wir freuen uns auf Euch! für das Vorbereitungsteam, Michaela Miszori

So, 24.12.2017 Umtrunk nach der Christmette

S´Chörle und die Gemeinde St. Jakobus laden alle Gottesdienstbesucher nach der Christmette zu einem Umtrunk vor der Kirche ein.

Do, 28.12.2017 Pfarrbüro St. Jakobus geschlossen

Das Pfarrbüro in Hambach bleibt am Dienstag, 02.01.18 geschlossen.

Sa, 30.12.2017 Rückblick in Dankbarkeit
Am Ende und am Anfang eines Kirchenjahres stehend tut es gut Rückschau zu halten. Die Ratsmitglieder der Gemeinde St. Jakobus haben sich in ihrer letzten Sitzung für 2017 am Mittwoch, 08. November getroffen, um auf das zweite Jahr (in der Hälfte des Weges) unseres Miteinanders in der neuen Pfarrei Heilig Geist und auch auf unsere besonderen Zusammenkünfte sowie Aktivitäten in der Gemeinde zu schauen:
 
Die Sternsinger und ihre Begleiter haben aufgrund der Großzügigkeit der Spender wieder viel Geld für arme Kinder in der Welt sammeln können.
 
Wir blicken dankbar auf die von Herrn Pfarrer Michael Paul so wunderschön gestaltete gemeinsame Agape in St. Pius.
 
Das 70jährige Jubiläum Sühnekreuz war eines der besonderen Höhepunkte in unsere Gemeinde, die als gemeinschaftsstiftend erlebt wurden.
 
Unser erstes gemeinsames Patrozinium am Pfingstmontag bleibt uns in wohltuender Erinnerung.
 
An Fronleichnam durften wir erleben, wie viele Menschen zum Gelingen des Pfarrfestes beigetragen haben, wie z.B. die Kolpingkapelle, s´Chörle, Erich Knoll und seine Freunde, der Trachtenverein, die Meßdiener und viele Gemeindemitglieder, die still im Hintergrund mitwirkten. Die künstlerischen Beiträge von Erich Knoll
 
Bei der Jakobuskerwe hat Pater Gerd Hemken die Festbesucher mit seiner Ansprache begeistert. Im Vorfeld wurde die Ortsvorsteherin Frau Gerda Bolz zur Gemeindeausschusssitzung eingeladen, um gemeinsam einen Beitrag zu planen.
 
Das alle zwei Jahre stattfindende Helferessen war diesmal in der Klausenthalhütte. Es war ein guter Ort und in schöner Stimmung, um Gemeinschaft zu erleben.
 
Die Gedenkfeier auf dem Friedhof Hambach wurde von Pastoralreferentin Margarita Kirsch, zusammen mit der Kolpingkapelle, s´Chörle und Fa. Beil sehr würdig gestaltet.
 
Das vom s´Chörle gestaltete Friedensgebet am Volkstrauertag auf dem Jakobusplatz stellt ein ganz besonderes Glaubenszeugnis dar.
 
Das ganze Jahr über bewirten Fam. Hauck, Fam. Kern und Fam. Strubel die Gemeinde liebevoll in regelmäßigen Abständen mit Kaffee, Tee und Kuchen; sie schaffen dadurch, neben dem wichtigen finanziellen Beitrag für die Gemeinde, auch Gelegenheit zur Begegnung, zum Dialog und Gemeinschaftserleben.
 
Die von Hambach ausgehende Gebets- und Freilassungsinitiative für inhaftierte Christen und MenschenrechtlerInnen in Vietnam hat, Gott sei Dank, Erfolge gebracht. Einer der Inhaftierten, Franz-Xaver Dang-Xuan-Dieu wurde nach Paris abgeschoben. Er war in der Diözese Speyer zu Besuch, um sich zu bedanken. Es wurde darüber auf der Homepage des Bistums und in der Rheinpfalz berichtet.
 
Bei allen diesen Zusammenkünften und Aktivitäten haben viele Mitglieder unserer Gemeinde und der Pfarrei dazu beigetragen, unser Glaubenszeugnis lebendig zu gestalten. Wir können spüren, dass es hierbeit um mehr als Strukturen geht. Es geht um ein wirkliches Miteinander im Gebet (Spiritualität), um die Botschaft Jesu zu leben (Evangelisierung), um konkrete Einsätze für die Nächsten (Anwaltschaft) und um den Blick für die große Gemeinschaft der Glaubenden (Weltkirche).
 
Unser besonderer Dank gilt dem kreativen und starken Pastoralteam von Herrn Pfarrer Michael Paul, den Vereinen, Gruppierungen, Organisationen sowie unseren Gemeindemitgliedern für alle Ihre konstruktiven und wertvollen Beiträge.
 
Ihre Rückmeldungen nehmen wir gerne entgegen. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf:
Editha Bolz, Werner Meisel, Anja Hauck, Stefan Gutting.
 
Für den Gemeindeausschuss
 
Ton-Vinh Trinh-Do
Fr, 12.01.2018 Taschenlampenführung für Erstkommunionkinder, Eltern Geschwister, Großeltern ... 
Sa, 24.03.2018 Palmsteckenbinden 
Di, 03.04.2018 Probe für Erstkommunion 
Do, 05.04.2018 Probe für Erstkommunion 
Mi, 11.04.2018 Probe für Erstkommunion Diedesfeld 
Fr, 01.06.2018 22. Hambacher Musikfest in der St. Jakobus Kirche